AGB's

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB’s) von Hogg Fitness

Hiermit werden zwischen Hogg Fitness (Kevin & Elena Hogg) und dem Mitglied folgende verbindliche Vereinbarungen getroffen, die für alle künftigen Trainingseinheiten gelten. Alle Dienstleistungen unterliegen vollständig diesen Bedingungen, sofern diese nicht durch schriftliche Vereinbarungen abgeändert oder ergänzt wurden. Bei Vertragsabschluss werden die AGB’s mit der Anmeldung zu all unseren Kursen anerkannt und sind somit rechtswirksam.

Diese AGB’s gelten für sämtliche Verträge mit Hogg Fitness.

2.1 Das Training findet unter freiem Himmel statt. Entsprechend ist die Voraussetzung für die Teilnahme das Tragen von Wetter- und Temperaturgeeigneter Sportbekleidung.

2.2 Das Training startet pünktlich, daher wird rechtzeitige Anwesenheit erwartet. Kommt ein Teilnehmer zu spät, liegt es im Ermessen des Trainers den Teilnehmer vom Training auszuschließen, da das Verletzungsrisiko erhöht wäre. Des Weiteren liegt es im Ermessen des Trainers, einzelne Teilnehmer aus gesundheitlichen Gründen (z.B. Alkohol- und Drogeneinfluss, akuter Krankheitszustand) vom Training auszuschließen.

2.3 Das Training kann spontan abgesagt werden, wenn es aus unvorhersehbaren Gründen (z.B. Gewitter, Hagel, Sturm, Krankheit, zu geringe Teilnehmerzahl (siehe 6) etc.) nicht wie geplant durchführbar ist. Alle Informationen hierzu werden, spätestens eine Stunden vor dem jeweiligen Kurs, in der WhatsApp-Gruppe bekannt gegeben.

3.1 Die Dauer einer Trainingseinheit beträgt beim Functional Fatburner sowie auch beim Outdoor Bootcamp 60 Minuten (inkl. Warmup, Hauptteil, Cooldown).

3.2 Die Trainingszeiten können (Häufigkeit in der Woche und ggf. auch die Uhrzeit) variieren über das Jahr (je nach Saison). Die jeweils aktuellen Trainingszeiten sind auf der Homepage von Hogg Fitness nachzulesen.

3.3 Es ergeben sich Saisonbedingte Trainingszeiten. Die Hauptsaison für das Outdoor Bootcamp erstreckt sich dabei über die Frühlings- und Sommermonate: April bis September/Oktober. Wobei der Functional Fatburner Ganzjährig stattfindet, ausgenommen in den vorher Angekündigten Ferien/Urlaubstagen.

3.4 Änderungen der Trainingszeiten sind Hogg Fitness vorbehalten und werden den Teilnehmern rechtzeitig mitgeteilt.

4.1 Hogg Fitness nutzt zum Buchen der Kurse Fitogram.

4.2 Die gebuchten Kurse haben ab Kaufdatum ihre Gültigkeit über den dort beim Kauf angegebenen Zeitraum. Nicht genutzte Einheiten verfallen ohne Erstattung.

4.3 Eine Rückgabe der gebuchten Einheiten sowie das Auszahlen des Restbetrages sind nicht möglich.

4.4 Eine Buchung kann nur von einer Person genutzt werden. Die zeitgleiche Nutzung von einer Buchung durch mehrere Personen ist somit nicht erlaubt.

4.5 Die Übertragung einer Trainingskarte auf eine andere Person ist nur in Rücksprache möglich.

4.6 Eine Kündigung ist nicht nötig.

5.1 Die höhe der Kursgebühren für den Functional Fatburner  sowie dem Outdoor Bootcamp entnehmen sie bitte bei den Buchungen über Fitogram.

5.2 Die Zahlung erfolgt direkt im Anschluss bei der Buchung über Fitogram oder spätestens innerhalb der nächsten zwei Wochen in Bar oder ist auf das Konto von Hogg Fitness zu überweisen.

Ein Training findet erst ab 5 Teilnehmern statt. Wird diese Teilnehmerzahl nicht erreicht, so ist Hogg Fitness berechtigt den Kurs spontan abzusagen. Die Kommunikation hierfür erfolgt über die jeweilige WhatsApp-Gruppe.

7.1 Die erste Teilnahme an einem Outdoor Training kann einmalig im Rahmen eines Probetrainings erfolgen. Hierfür meldet sich der Teilnehmer zu einer bestimmten Trainingseinheit an, entweder per E-Mail an: info@hogg-fitness.de oder telefonisch unter: 05254 – 80 23 184.

7.2 Beim Probetraining wird ein frühzeitiges Erscheinen von 15 Minuten vor Beginn des Trainings vorausgesetzt, um vertragliche und medizinische Angelegenheiten zu klären.

8.1 Die Teilnahme an unseren Kursen erfolgt auf eigene Gefahr. Der Kunde versichert, mit dem ausfüllen der Teilnahmebedingungen sportgesund zu sein. Jede Erkrankung, Schmerz, Schwindel, Unwohlsein etc. ist Hogg Fitness sofort mitzuteilen. Dies gilt auch für vergangene Erkrankungen und Verletzungen.

8.2 Hogg Fitness weist ausdrücklich darauf hin, dass während der Trainingseinheit kein festes, abschließbares Depot für Wertsachen vorhanden ist. Hogg Fitness übernimmt für den Fall von Verlust von Wertsachen keine Haftung.

8.3 Hogg Fitness haftet nicht für Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die der Teilnehmer selbstverschuldet.

9.1 Hogg Fitness hat über alle im Zusammenhang mit der Erfüllung der Trainings- und Betreuungsmaßnahmen bekannt gewordenen Informationen des Teilnehmer Stillschweigen zu bewahren, auch über die Beendigung der Geschäftsbeziehung hinaus.

9.2 Die personenbezogenen Daten des Kunden werden gespeichert und ausschließlich zur Erfüllung des Trainings verwendet.

10.1 Änderungen, Ergänzungen oder Nebenabreden bedürfen, sofern in diesen AGB nichts anderes bestimmt ist, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Menü schließen